Schalldämmung türe und rahmen

Unerwünschte und hohe, laute Geräusche werden häufig als unangenehm empfunden. Eine effektive Schallisolierung ist daher wichtig für den Komfort und das Wohlbefinden von Menschen in ihrer Wohn- und Arbeitsumgebung. Durch Gesetze und Regeln wird versucht, ein gesundes Raumklima mit einer guten Schallisolierung zu erreichen.

Anschluss Tür, Türrahmen und Wand

Schall lässt sich nicht ohne Weiteres aufhalten, daher reicht der Einsatz einer schalldämmenden Tür mit einem bestimmten Geräuschwert allein nicht aus. Das kleinste Geräuschleck hat große Folgen. Tür, Türrahmen und Wand müssen präzise aneinander anschließen. Eine gute Spaltabdichtung rund um die Tür herum reduziert das Geräuschleck auf ein Minimum. Mit den automatischen Türbodendichtungen von EllenMatic lässt sich eine sehr gute Leistung, nämlich ein Rw(C;Ctr)-Wert höher als 44(-1;-3) dB, erreichen.

Welche Werte sind gebräuchlich?

Schallisolierung kann in unterschiedlichen Werten ausgedrückt werden. Die folgenden Werte sind gebräuchlich:

Rw-Wert: die im Labor gemessene Schallisolierung des Türblatts in abgedichtetem Zustand. Dadurch lässt sich die Leistung von Türblättern untereinander vergleichen.
Rw,p-Wert: die im Labor gemessene Schallisolierung des (funktionellen) Türsatzes in montiertem Zustand. Dadurch lässt sich die Leistung von Türsätzen (Türrahmen/Abdichtung/Türblatt) untereinander vergleichen.
Rw,r-Wert: die im Werk gemessene Schallisolierung des (funktionellen) Türsatzes in montiertem Zustand. Dadurch kann der Praxiswert des montierten Türsatzes mit dem Soll-Wert verglichen werden.

Schalldammung

Abonniere unseren Newsletter